Warnemünde

2. Segel-bundesliga

01. – 03. Juli 2017

ALLE WICHTIGEN INFOS

  • Wo wird gesegelt? Direkt vor dem Strand Höhe „Seepromenade“. Geshuttelt wird östlich vom Leuchtturm.
  • Crewliste
  • Segelanweisung
  • Pairingliste
  • Ergebnisse (folgt)
  • Fotos (folgt)
  • Bericht (folgt)

Das Revier

Ostsee

Das Ostseebad Warnemünde liegt in der Mecklenburger Bucht und ist ein Ortsteil der Hansestadt Rostock im Norden der Stadt. Die Warnow mündet hier in die Ostsee und gab dem Ort seinen Namen. Mit einem 150 Meter breiten Sandstrand verfügt Warnemünde über den breitesten Sandstrand der deutschen Ostseeküste.

Fast immer herrschen hier optimale Windverhältnisse, Flauten und schwere Stürme sind selten, und bei frischem Wind bieten die engen Gewässer immer wieder Schutz vor hohem Seegang. Stabile Hochdrucklagen bringen mäßige bis starke Ostwinde. Das ist nicht typisch, kommt aber vor. Typisch ist der schnelle Wechsel zwischen Hoch und Tief, Tröge, Frontendurchgänge, Rückseitenwetter und typisch ist auch, dass fast immer ein Segelwind weht.
Besonders durchziehende Tiefdruckgebiete sorgen immer wieder für beste Winde aus westlichen Richtungen. Im Sommer wechseln diese aber auch oft mit ausgiebigen Ostwindperioden, wenn sich Hochdruckgebiete über Osteuropa festsetzen.

Text: www.esys.org

ZEITPLAN

Samstag, 01. Juli

  • 08.00 Uhr Check-In
  • 10.00 Uhr Skippers’ Meeting
  • 11.00 Uhr Start der ersten Wettfahrt

Sonntag, 02. Juli

  • ab ca. 09.30 Uhr Wettfahrten

Montag, 03. Juli

  • ca. 09.00 bis 16.00 Uhr Wettfahrten
  • 16.00 Uhr letzte Startmöglichkeit
  • ca. 16.30 Uhr Siegerehrung