Junioren machen sich bereit für ihr Finale

Finalstimmung auch bei den Junioren der Deutschen Junioren Segel-Liga (DJSL). Am Sonntag in einer Woche  (30. Oktober) gehen die sechs besten regionalen Teams in Hamburg an den Start, um den Sieger der Sieger unter sich auszumachen. Qualifiziert sind die jeweiligen Gewinner der regionalen Events (Nord, Ost, West), sowie die besten drei Teams aus Warnemünde (Kick Off-Event). Gesegelt wird vor dem Gelände des Norddeutschen Regatta Vereins (Schöne Aussicht 37, 22085 Hamburg) auf Booten des Typs J/70.

Geplant sind sechs Wettfahrten. Sollten bis Sonntagabend 17:00 Uhr weniger als vier Wettfahrten absolviert sein, dann wird am nächsten Tag (Montag, 31. Oktober) ersatzweise weitergesegelt bis alle sechs Wettfahrten beendet sind.

Kann die Serie bis Montag 15:25 Uhr nicht abgeschlossen werden, so ist keine Fortsetzung oder Neu-Auschreibung vorgesehen. Den Teilnehmern wird jeweils eines der sechs Boote vom Typ J/70 fest zugelost, es sind keine Bootswechsel vorgesehen. Die Crews müssen bis eine Woche vor der Regatta entscheiden, ob sie mit vier oder fünf Personen segeln möchten. Zeitlich schließt sich das Finale der Junioren Segel-Liga an die Relegation zur 1. Segel-Bundesliga an. Das erste Ankündigungssignal für die Junioren erfolgt nach dem letzten Zieldurchgang des letzten der 12 Wettfahrten der Relegation.

  • Alle Ergebnisse gibt es wie immer auf sapsailing.com
  • Eine Crewliste folgt

Das sind die Teilnehmer:

Kick Off Warnemünde
Württembergischer Yacht-Club, Friedrichshafen
Düsseldorfer Yachtclub, Düsseldorf

Sieger West
Segel-Club Münster, Münster

Sieger Ost
Potsdamer Yacht Club, Berlin

Sieger Nord
Mühlenberger Segel-Club, Hamburg

„Sieger“ Süd
Bayerischer Yacht-Club, Starnberg
(mangels durchgeführter Regionalserie im Süden rückt der Bayerische Yacht-Club als Drittplatzierter des Kick Off-Events nach)

Foto: Hans-Joachim Lukosch