Deutsche Segel-Bundesliga setzt 2017 auf North Sails

North Sails ist ab sofort offizieller Supplier der Deutschen Segel-Bundesliga (DSBL) für die Saison 2017. Herausragende Regattaerfolge, bahnbrechende Technologien und jahrelange Erfahrung machen North Sails zum perfekten Partner für die Segel-Bundesliga.

Bereits seit 2013 treten die besten Segelclubs Deutschlands über eine Saison hinweg bei Regatten in ganz Deutschland gegeneinander an. Jeder der insgesamt 36 teilnehmenden Vereine (1. und 2. Liga) stellt dafür eine Mannschaft aus seinen besten Seglerinnen und Seglern zusammen. Gesegelt wird um den Titel des Deutschen Meisters. Von Flensburg bis zum Bodensee werden 2017 insgesamt sieben Regatten ausgetragen.

„Für eine Regattaserie auf solch hohem sportlichen Niveau ist Top-Segelmaterial enorm wichtig. North Sails bietet uns genau das. Wir freuen uns, dass North Sails uns zukünftig als kompetenter Partner begleiten wird“, so Laura Hatje, Projektleiterin der Deutschen Segel-Bundesliga.

North Sails ist der Marktführer im Bereich Segelherstellung mit Hauptsitz in Rhode Island und verfügt über sieben eigene Produktionsstätten und 150 Vertretungen in der ganzen Welt. Mit Kompetenz und zuverlässiger sowie nachhaltiger Performance erfüllt North Sails die hohen Ansprüche der Segel-Bundesliga optimal. „Die Segel-Bundesliga bietet uns eine perfekte Plattform unser Material in Aktion zu präsentieren. Wir produzieren 10.000 One Design Segel pro Jahr und freuen uns sehr, diese auch bei den spannenden Liga-Regatten im Einsatz zu sehen und freuen uns auf eine erfolgreiche Partnerschaft“, sagt Stefan Matschuck, Geschäftsführer North Sails GmbH Deutschland.

Der Auftakt der 1. und 2. Segel-Bundesliga 2017 findet vom 28. bis zum 30. April beim Chiemsee Yacht Club statt.