Deutsche Junioren Segel-Liga

Die Idee der Junioren Segel-Liga ist einfach und orientiert sich an Ihrem großer Bruder, der Deutschen Segel-Bundesliga. Sie ist die Liga für den Vereins-Nachwuchs und bietet eine attraktive und alternative Perspektive für talentierte Regattasegler. Die Jahre 2016 und 2017 haben gezeigt, dass die DJSL keinen Wettbewerb zum vor-olympischen Segelsport darstellt. Vielmehr konnten viele junge Menschen über das Format für den Regatta-Sport zurückgewonnen werden oder eine weitere, zusätzliche und wichtige Motivation geschaffen werden.

  • Veranstalter und Ausrichter sind die jeweils durchführenden Vereine der betreffenden Regatten
  • der DSL e.V. übernimmt die Schirmherrschaft und sorgt für den notwendigen Know- How-Transfer

Die Saison 2018

  • Teilnahmeberechtigt sind Vereinsmannschaften bzw. deren Segler in den Altersklassen AK16 bis AK21 (Jahrgänge: 1997-2002)
  • Anders als in der Vergangenheit, dürfen in 2018 bereits bei der DSBL aktive Liga-Segler des betreffenden Vereins an der DJSL teilnehmen
  • Auch ein Quereinstieg / Vereinswechsel für Segler aus Vereinen, die in den zurückliegenden zwölf Monaten keine Liga Aktivität zeigten, ist nun möglich – auch ohne die „ein-Jahres-Bindung“
  • Das Meldegeld beträgt 250,- € pro Event
  • Wertung:  Bei Nicht-Teilnahme eines Vereins an einer der vier Events geht dieser Verein mit TN+1 in die kumulierte Wertung. Es gibt keine Streicher
  • Meldungen erfolgen ab dem 15. Februar 2018 über das Portal manage2sail, die Ausschreibung findet ihr hier
RegionDatumEvent
Tutzing04.-06. Mai 2018Deutscher Touring Yacht-Club, Starnberger See
Berlin17.-19. August 2018Berliner Yacht-Club, Wannsee
Hamburg21.-23. September 2018Mühlenberger Segel-Club, Köhlfleet
Attendorn12.-14. Oktober 2018Yacht-Club Lister, Biggesee

Wer ist beim DSL-Pokal 2018 startberechtigt?

  • Plätze 1 – 12 der Auszugswertung einer J70 Regatta
  • Plätze 16 – 18 der 2. Segel-Bundesliga
  • Plätze 1 – 3 der 1. und 2. Segel-Bundesliga
  • Plätze 1 – 3 der Deutschen Junioren Segel-Liga