Deutsche Junioren Segel-Liga

Teilnahmeberechtigt an der Junioren Segel-Liga sind Segler und Seglerinnen der Altersklassen 16 bis 21. In dieser Saison sind das die Jahrgänge 1996 bis 2001. Segler und Seglerinnen, die in der Saison 2017 bereits aktiv für Ihren Verein in der 1. oder 2. Segel- Bundesliga gestartet sind, können für diesen Verein nicht mehr in der Junioren Segel-Liga segeln. Ist er/sie in 2017 in der DSBL noch nicht an den Start gegangen, so kann er/sie für den Verein in der Junioren Segel-Liga starten, danach aber nicht mehr im Team für die 1. oder 2. Segel-Bundesliga. Die Events der Junioren Segel-Liga finden je nach Möglichkeiten und Kapazitäten entweder ebenfalls als Auszugswertung innerhalb von KV-Regatten der J/70 Klasse statt (Region Süd und Ost) oder werden als separate Events mit gestellten Booten im Ligamodus ausgetragen (Region Nord und West).

  • Veranstalter und Ausrichter sind die jeweils durchführenden Vereine der betreffenden Regatten
  • der DSL e.V. übernimmt die Schirmherrschaft und sorgt für den notwendigen Know- How-Transfer
  • Veranstalter- und Ausrichter-Rolle obliegt den durchführenden Vereinen der jeweiligen RegattenWertung für die Region Süd und Ost

Die Regatten der Region Süd und Ost sind KV-Regatten der J/70 Klasse, es wird eine Vereins- Auszug-Wertung vorgenommen. Hier erfolgt die Wertung in Analogie zur Regionalliga-Wertung:

  • Es wird eine Vereins-Auszug-Wertung vorgenommen. Die Endergebnisse der Wertungen der beiden Regatten werden zu einem Gesamtergebnis zusammengefasst. Bei Punktgleichheit zweier oder mehrere Vereine entscheidet das Gesamtergebnis der letzten Serie. In das Ranking zur Regional-Liga „XY“ gehen nur die Vereinsmeldungen der betreffenden Region ein.
RegionDatumEvent
NORD22.-25.06.2017Kieler Woche
23.-24.09.2017DJSL Region Nord
SÜD13.-14.05.2017J/70 Regatta Tutzing
01.-02.07.2017Kreuzlingen Vol.4
WEST19.-21.05.2017DJSL Region West
01.-03.10.2017DJSL Region West
OST20.-30.09.2017Potsdamer Kanne
23.-24.09.2017J/70-Preis

Deutsche Segel-Bundesliga erweitert Qualifikationsmodus

Ab dieser Saison wird die beliebte Qualifikationsregatta der Deutschen Segel-Bundesliga in Glücksburg zum Deutschen Segel Liga Pokal. So haben noch mehr Clubs die Chance sich für die Deutsche Segel-Bundesliga zu qualifizieren.

Der DSL Pokal findet vom 13. bis 15. Oktober 2017 in Glücksburg statt und ersetzt die Qualifikationsregatta. Insgesamt sind 54 Vereine für den Pokal startberechtigt. Mehr Informationen gibt es hier.

Wer ist beim Deutschen Segel-Liga Pokal startberechtigt ?

Insgesamt sind das 54 Vereine, und zwar:

  • die 4 Top Teams der 4 Junioren-Ligen in den 4 Regionen, also 4 Teams
  • die jeweiligen Top 10 der 4 Regionen sind startberechtigt, also 40 Vereine
  • die beiden Top Teams der 1. und 2. Segel-Bundesliga , also 4 Vereine
  • die 6 Absteiger aus der 2. Segel-Bundesliga, also weitere 6.