Deutscher Touring Yacht-Club

Nur 24,5 Jahre beträgt das Durchschnittsalter des Kaders des Bundesliga-Meisters, des Deutschen Touring Yacht-Clubs aus dem oberbayerischen Tutzing. Auf Trab gebracht werden die „jungen Wilden“ von Coach Norbert Wagner. Der 80-Jährige (er feierte seinen Geburtstag zum Saisonende) war 1972 schon bei den Olympischen Spielen in Kiel (im Soling) dabei und hat seither so einige Nachwuchstalente erfolgreich betreut.

„Nur wenig Luft nach oben“ hatte Team-Manager Michael Tarabochia vor der Saison 2015 für „den Touring“ gesehen, schließlich war der 1909 gegründete Club schon 2014 Vizemeister. Ein konsequent auf die Liga-Wettfahrten abgestimmtes Training – intensive Theorie vor dem Wassertraining und da nur Kurzwettfahrten – sollte auf die Saison einstimmen. „Das bringt gar nichts, die Rennen sind viel zu lang“, hatte Norbert Wagner begründet, warum die Tutzinger überhaupt nicht zur Winterserie nach Monaco gefahren sind.

 

Schönster Moment 2016
Das war der Moment als unser Team in Porto Cervo überraschend die SAILING Champions League gewonnen hat – dank der Liveübertragungen konnten die  zu Hause gebliebenen Teammitglieder mitjubeln. Dann kam das Double – also zwei Momente!

Bestes Event 2016
Das war – gerade wegen der Spannung und der Gefühlsachterbahn – das Finale in Hamburg mit dem aus unserer Sicht erlösenden dritten Tag.

Größte Ligaüberraschung 2016
Am Ende haben sich sieben süddeutsche Vereine unter den Top Ten plaziert – ein erstaunliches Ergebnis.

 

Liga-Historie

1. Segel-Bundesliga
2013: Platz 7, 2014: Platz 2, 2015: Meister, 2016: Meister

SAILING Champions League
2015: Platz 5, 2016: Best sailing club of the year

Text: Volker Göbner / Liga Magazin