Der Deutsche Segel-Liga e.V.

DIE INTERESSENVERTRETUNG DER BUNDESLIGAVEREINE

Im DSL e.V. werden – wie in Ligaformaten anderer Sportarten auch – alle Vereine der 1. und 2. Bundesliga Mitglied sein. Der DSL e.V. ist Mitglied im Deutschen Segler-Verband (DSV) und richtet die Segel-Bundesliga nach den maßgeblichen Regelwerken des DSV eigenverantwortlich aus. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber dem DSV und beauftragt die Deutsche Segel-Bundesliga GmbH mit der Gesamtorganisation der Segel-Bundesliga.

Ole V. Studnitz

Vorsitzender
(Mühlenberger Segel-Club)

Christian Soyka

2. Vorsitzender
(Seglervereinigung Itzehoe)

Oswald Freivogel

Schatzmeister
(Württembergischer Yacht-Club)

DIE Struktur

Wer ist beim DSL-Pokal 2018 startberechtigt?

  • Plätze 1 – 12 der Auszugswertung einer J70 Regatta
    Plätze 16 – 18 der 2. Segel-Bundesliga
    Plätze 1 – 3 der 1. und 2. Segel-Bundesliga
    Plätze 1 – 3 der Deutschen Junioren Segel-Liga
Deutsche Junioren Segel-Liga

Wie geht es 2018 weiter?

DIE GRÜNDUNGSMITGLIEDER

  • Bayerischer Yacht-Club
  • Berliner Yacht-Club
  • Chiemsee Yacht Club
  • Deutscher Touring Yacht-Club
  • Flensburger Segel-Club
  • Mühlenberger Segel-Club
  • Konstanzer Yacht Club
  • Norddeutscher Regatta Verein
  • Schweriner Yacht-Club
  • Verein Seglerhaus am Wannsee
  • Württembergischer Yacht-Club
  • Yachtclub Berlin-Grünau