Lübecker Segler-Verein von 1885

In seinem ersten Jahr in der Segel-Bundesliga hat der Lübecker SV fast eine Punktlandung nach der eigenen Zielsetzung hingelegt. Das Team war früh auf Kurs Klassenerhalt, auch wenn mit dem Saisonfinale in Überlingen (Platz 14) das schlechteste Resultat der Spielzeit eingefahren wurde. Mit Platz zehn in der Abschlusswertung wurde schließlich nur knapp das einstellige Ergebnis verfehlt. „Wir sind wirklich sehr zufrieden. Nach den Top-Ergebnissen mit Platz vier in Travemünde und Platz sieben Berlin waren wir sogar an einem Platz in der Relegation dran“, blickt Team-Manager Jörg-Joachim Jacobs zurück. Die größere Erfahrung anderer Teams auf den Binnenrevieren hat den ganz großen Lübecker Coup dann aber verhindert.

 

Schönster Moment in 2015: Der Erfolg beim Heim-Event in Travemünde: Hier stimmte alles: das Revier, das Wetter und die Platzierung

Bestes Event in 2015: Auch Travemünde, wegen der Zuschauernähe und der Begeisterung des Publikums

Größte Überraschung in 2015: Dass unser Trainingspartner Blankeneser SC es nicht direkt in die Erste Liga geschafft hat.

 

Liga-Historie

1. Segel-Bundesliga

2013: nicht teilgenommen

2. Segel-Bundesliga

2014: nicht qualifiziert, 2015: Platz 10

Ziel 2016: einstelliger Tabellenplatz mit Blick Richtung Relegation

Text: Ralf Abratis / Liga Magazin