Segelkameradschaft
“Das Wappen von Bremen”

Der Trainingsplan für 2015 stand, wurde eingehalten und alles lief für das Bundesliga-Team der SKWB: Nach einem elften Platz am ersten Spieltag in Tutzing zeigten die Jungs in Kiel (Platz 5) und Warnemünde (Platz 6), dass sie im vorderen Drittel der ersten Liga mitsegeln können. „Unser akribischer Plan mit Crew-Zusammensetzung und Trainingszeiten reichte jedoch nur bis zur ersten Hälfte der Saison“, sagt Team-Manager Christopher Peper. Die Ergebnisse spiegeln es wider: Zweistellige Positionierungen bis zum Saisonfinale in Hamburg, am Ende Rang 14. Das bedeutet Relegation im Frühjahr. „Unsere Saisonvorbereitung wird dadurch aber nicht stark beeinflusst“, so Peper.

 

Schönster Moment in 2015: Nach zwei Tagen Flaute und Leichtwind in Überlingen plötzlich Sturmleuchten, und wir sind gleich dreimal auf den dritten Platz gesegelt.

Bestes Event in 2015: Kiel. Wir waren dem Podium nah, und es lief einfach von vorne bis hinten gut. Unsere Vorbereitung hat sich ausgezahlt.

Größte Überraschung in 2015: Berliner YC. Wir haben nicht erwartet, dass sie so stark sind. Eine Leistungsexplosion zum Vorjahr mit Siegen in Berlin und in Hamburg.

 

Liga-Historie

1. Segel-Bundesliga
2013: nicht teilgenommen, 2014: Platz 12, 2015: Platz 14

2. Segel-Bundesliga
2016: Platz 1 – Aufstieg

 

Text: Kristina Müller / Liga Magazin